Homöo-Isopathie

Die Homöo-Isopathie wird als Weiterentwicklung der Homöopathie interpretiert.

Die Aussage „Ähnliches mit Ähnlichem“ zu heilen entspringt der zentralen Lehre der Homöopathie nach S. Hahnemann.
Die Homöo-Isopathie nutzt körpereigene Stoffe und bereitet diese nach den Regeln der Homöopathie auf.

Im Zentrum der Homöo-Isopathie steht die Herstellung und Anwendung der KSV (Körpersubstanzverdünnung).
Körpersubstanzen (Blut, Speichel, Urin usw.) werden als Informationsträger genutzt um den aktuellen Zustand des Körpers auf stofflicher und energetischer Ebene zu speichern und in einer homöopatischen Aufbereitung (Potenzierung u. Dynamisierung) herzustellen. Damit entsteht Ihr ganz persönliches Arzneimittel.
Durch die Reizsetzung kann eine Aktivierung oder Regulierung des gesamten Systems von Körper, Geist und Seele angeregt werden.

Sie können dieses Potential nutzen bei:

- chronischen Erkrankungen
- Immunschwäche
- akuten und chronischen Schmerzen
- Allergien
- Hormonstörungen
- Wechseljahresbeschwerden
- Therapieblockaden

Dies kennzeichnet nur einen Teil der Anwendungsmöglichkeiten. Sollte Ihr persönliches Anliegen hier nicht genannt sein, zögern Sie bitte nicht, fragen Sie einfach nach.

Plazenta-KSV-Reihe und Neugeborenen-KSV sind Sonderformen der Homöo-Isopathie - detaillierte Informationen dazu, können Sie in meiner Praxis erfahren.

Hinweis nach dem Heilmittelwerbegesetz: Für alle Anwendungen der Homöo-Isopathie besteht kein wissenschaftlicher Nachweis, damit zählen sie zu den Methoden der Erfahrungsheilkunde und sind schulmedizinisch nicht anerkannt.

Browse top selling WordPress Themes & Templates on ThemeForest. This list updates every week with the top selling and best WordPress Themes www.bigtheme.net/wordpress/themeforest